Animation - Pressemeldung

Abu Musab az-Zarqawi Server steht im DEEP INTERNET

Hamburg, den 13.12.2006. Die Anfrage eines öffentlich rechtlichen Fernsehsenders, bezüglich eines Schulungsfilms der Al-Qaida zum Bau von Kofferbomben, führte zur Entdeckung des Servers von Abu Musab az-Zarqawi.

Die Anfrage war komplex, es wurde eine Filmdatei gesucht, welche nicht über Suchmaschinen, Tauschbörsen und Video-Portale im Internet aufzufinden war, ein Schulungsfilm der Al-Qaida, der aller Voraussicht nach einen besonders wichtigen Inhalt zu einer terroristischen Aktivität im Sommer 2006 beinhaltete.

Was zuvor per händischer Suche im Internet über Wochen nicht gelang, wurde von der automatisierten Internet-Fahndungstechnologie der PAN AMP AG in nur 7 Stunden geleistet. So wurde nicht nur der gesuchte Film gefunden, sondern auch die Quell-Dateien, die Dateien der Filmbearbeitung und das Endprodukt in verschlüsselter Form ausfindig gemacht.

Mehr noch, nach eingehender Analyse des Quell-Servers konnten anhand der aufgefundenen Inhalte bislang unbekannte Dokumentationen von und zu az-Zarqawi aufgefunden werden.

Das Filmmaterial belegt die letzten Terrorakte von az-Zarqawi und führte selbst bei schmerzfreien Reportern zum Wegsehen.

Der in der arabischen Sprache geführte Server konnte aufgrund einer besonderen Programmierung von Suchmaschinen nicht erfasst werden und befand sich im DEEP INTERNET.