Animation - Pressemeldung

RSA und PAN AMP vereinbaren Kooperation

Bedford/Hamburg, 21. März 2001 - RSA Security Inc. und PAN AMP AG gehen eine neue Verbindung ein, um den Weg für das Management digitaler Rechte (Digital Rights Management) zu ebnen.

RSA Security, Bedford, USA, und PAN AMP AG, Hamburg, Deutschland, geben ihre zukünftige Zusammenarbeit in Bezug auf die gemeinsame Entwicklung und Veröffentlichung innovativer Produkte auf dem Gebiet von Copyright-Sicherung und -Schutz bekannt.

Das Ergebnis dieser Partnerschaft ist die Entwicklung eines Produkts für das Management digitaler Rechte, STAFT, das wirksam und einfach zu handhaben ist. Es bedeutet, dass Passwörter und in diesem Zusammenhang stehende Sicherheitsabläufe getrennt gespeichert werden. Die Zukunft garantiert erstmalig sicheres, anonymes Einkaufen im Internet.

Bisher werden zum Beispiel Musik-Dateien gewöhnlich verschlüsselt und zum Abspielen entschlüsselt. Einmal entschlüsselt können sie überall verteilt werden, so dass keine Rechte geschützt sind.

Dank eines besonderen Formatierungsablaufs stellt das von PAN AMP unter Verwendung der RSA’s BSAFE-Technologie für die Sicherheit von Verbraucherdaten entwickelte Produkt sicher, dass jede Medien-Datei ein einzigartiges Produkt darstellt, das individuell identifizierbar ist, und somit für die Benutzung durch einen spezifischen Kunden lizensiert werden kann. Das bedeutet, dass eine persönliche Datei initiiert wird, die nur anhand eines identifizierten Desktops ausgeführt werden kann. Schlagzeilen oder „Trailers“ (Vorschauen) können anderen Benutzern zugänglich gemacht werden, aber es kann nicht auf die Gesamtdatei zugegriffen werden.

Diese Technologie kann in allen Bereichen des E-Commerce angewendet werden inklusive Online-Spiele – und dies ohne Performance-Einbußen. Insbesondere im Bereich des Pay-TV und bei Anwendungen mit hohem Datenfluss unterscheidet sich STAFT deutlich von anderen Sicherheitsmechanismen. Jedes Produkt ist auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden formatiert, und die sich hieraus ergebenden Vorteile entstehen durch Kosten- und Zeitersparnisse, die an Kunden weitergegeben werden können.

Alle wesentlichen Aspekte des Copyrights werden durch die Nutzung der Enterprise Download Platform durch STAFT geschützt, das jetzt erstmalig dem Publikum auf der CEBIT 2001 vorgestellt wird. Die Debatten über Napster & Co. werden bald der Vergangenheit angehören.

Die ersten Ergebnisse dieser neuen Technologie-Partnerschaft liegen bereits bei der CEBIT 2001 vor. Die nächste Entwicklungsstufe dieser strategischen Zusammenarbeit wird später in diesem Jahr auf den US-Markt ausgerichtet.

RSA Security wurde erstmals aufmerksam auf STAFT anlässlich der DDMI-Konferenz in Los Angeles, USA, im Herbst 2000. Anschließende erfolgreiche Tests des Copyright-Schutzes von STAFT haben die Grundlage der Vereinbarung über die zukünftige Partnerschaft gebildet.

Der Name RSA Security ist ein Synonym für marktführende Technologie auf den Gebieten von Authentizität, Verschlüsselung und Public Key Management.

Produkte wie RSA-BSAFE und RSA-SecureID gewährleisten den Schutz vor unbefugtem Zugang zu sensiblen Daten, die in der heutigen Welt des E-Commerce immer mehr an Bedeutung gewinnen. Mit weltweit über 450 Millionen Installationen und einem Umsatz von über 200 Millionen US-Dollar sowie der Zusammenarbeit mit allen führenden IT-Providern haben sich die Sicherheitstechnologien von RSA als Standard etabliert.

RSA, BSAFE und SecurID sind registrierte Handelsmarken, und The Most Trusted Name in e-Security ist die Handelsmarke von RSA Security Inc.