Animation - Pressemeldung

PAN AMP stellt ROBOT TECHNOLOGY 10|06 vor

Berlin/Hamburg, den 11.06.2010 - Im Vorfeld des 9. Kongresses für Europäische Sicherheit & Verteidigung (Berlin, 09. und 10. November 2010) wurde erstmals die ROBOT TECHNOLOGY 10|06 zur automatisierten Erfassung, Auswertung und Dokumentation von Cyberattacken vorgestellt.

Die Technologie leistet eine automatisierte Verfolgung von virtuellen Angriffen per Internet und DEEP INTERNET gegen Prozessoren, Computer, Systeme oder Netzwerke und errechnet standortgenaue Ausgangskoordinaten der Angreifer. Die ROBOT TECHNOLOGY 10|06 eignet sich zur militärischen Aufklärung des virtuellen Raumes. Durch den Einsatz der Technologie wird die Informationslage um eine länderspezifische Zuordnung der Angriffssysteme sowie deren Klassifizierung in "Basic-Level" und "Advanced Cyberwar Weapons" erweitert.

Die Technologie richtet sich an Staaten, die effektive Gegenmaßnahmen zur militärischen Verteidigung des virtuellen Raumes aufbauen.

PAN AMP presented ROBOT TECHNOLOGY 10|06

Berlin/Hamburg, 06-11-2010 - In the preparatory stage of the 9th Congress on European Security and Defence (Berlin, 9th/10th November 2010) ROBOT TECHNOLOGY 10|06 for automated capture, evaluation and documentation of cyber attacks was presented for the first time.

The technology performs an automated tracking of virtual attacks through the internet and Deep Internet® against processors, computers, systems or networks, and calculates precisely the coordinates of the attacker. ROBOT TECHNOLOGY 10|06 is intended for military reconnaissance of cyberspace. The deployment of the technology enables a country-specific identification of the attack systems as well as their classification into "Basic-Level” and “Advanced Cyberwar Weapons”.

The technology is intended for countries which want to build up effective countermeasures for military defence of cyberspace.